Temperaturwechseltests für Elektronikbauteile

Telematikbox der CARSYNC

Im Kundenprojekt Temperaturwechseltests für Elektronikbauteile erbringt die VISPIRON SYSTEMS Testdienstleistungen mit eigener Infrastruktur, dem Hochvolt Labor. Für einen Kunden aus dem Bereich der Mobilitätsdienstleistungen werden Elektronikbauteile auf ihre Temperaturbeständigkeit hin getestet. Ziel ist es, ein Bauteilversagen aufgrund von Extremtemperaturen im Sommer oder im Winter zu vermeiden.

1. Ausgangssituation - CARSYNC

Die CARSYNC ist Deutschlands führender unabhängiger Anbieter für Fuhrparkmanagement, Fahrzeug- und Fuhrparkdigitalisierung und Corporate Mobility. Unter der Dachmarke CARSYNC liefert sie auf den Kunden abgestimmte Lösungen und Services, um Fahrzeuge einzeln oder in Flotten klimaneutral, effizient und bedarfsgerecht zu betreiben. Das Unternehmen bietet ein umfassendes All-In-One-Sortiment, darunter die Einzelfahrer-App (Digitales Fahrtenbuch), sowie das Elektronische Fahrtenbuch inklusive OBD Stecker für den Firmen- und Dienstwagen. Das B2B-Produktportfolio der CARSYNC umfasst unter anderem: Digitales Fahrzeughandling, Schlüsselmanagement, Führerscheinkontrolle,  Service- und Schadensmanagement, Leasingfahrzeug-Handling, rechtssichere Fahrtendokumentationen und auf die Anforderungen der Finanzämter hin angepasste Abrechnungssysteme. Die CARSYNC unterstützt Unternehmen dabei, ihre Versicherungslandschaft zu optimieren und ihr Halterhaftungsrisiko zu reduzieren. Das Bedürfnis nach Datenschutz und die Einhaltung der Privatsphäre von Mitarbeitenden werden durch alle Lösungen der CARSYNC jederzeit erfüllt.

Fahrer steckt CARSYNC OBD Stecker in die OBD Steckdose im Fahrzeug.

2. Herausforderung - Belastung der Elektronik

Die im Fahrzeug verbaute Platine für das elektrischen Fahrtenbuchs bleibt auch dauerhaft an Ort und Stelle und ist damit auch verschiedensten (mehr oder weniger extremen) Witterungsbedingungen ausgesetzt. Es ist elementar, dass die Elektronik über die gesamte Nutzungsdauer bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, aber ebenso bei Temperaturen über 60°Grad Celsius den Anforderungen entspricht und fehlerfrei funktioniert. So kann man sicherstellen, dass das Fahrtenbuch sowohl im Winter als auch im Hochsommer ohne Einschränkungen einsatzfähig ist.

3. Vorgehensweise - Hochvolt-Labor

Das Vorgehen für den Tests wurde auf Basis eines Temperaturwechseltests festgelegt. Die untere Betriebsbelastungsgrenze (Lower Operating Limit) des elektronischen Fahrtenbuchs liegt bei ca. -45° Celsius; die obere Betriebsbelastungsgrenze (Upper Operating Limit) liegt bei +85°C. Mit Hilfe der Kammern und der technischen Ausstattung des Hochvolt Labors der VISPIRON SYSTEMS, konnte der Temperaturwechseltest simuliert werden. Die Elektronik und die Umgebung des Elektrischen Fahrtenbuchs wurde schrittweise von der Umgebungstemperatur (25°C) auf die untere Betriebsbelastungsgrenze abgekühlt. Mit dem Erreichen der unteren Betriebsbelastungsgrenze, musste die Elektronik bei dieser Temperatur für eine bestimmte Betriebszeit verweilen (unter Beobachtung der Funktionalität des Fahrtenbuchs). Nach der Verweilzeit im niedrigen Temperaturbereich, wurde die Umgebung mit dem Fahrtenbuch schrittweise auf die obere Betriebsbelastungsgrenze erhitzt. Nach einer bestimmten Verweilzeit im oberen Temperaturbereich (unter Beobachtung der Funktionalität) wurde dann wieder zurück auf die Umgebungstemperatur gekühlt.

4. Fazit - Aussagekräftige Ergebnisse

Der Temperaturwechseltest im Hochvolt Labor der VISPIRON SYSTEMS hat es der CARSYNC ermöglicht, einen großen Testbereich mit verschiedenen Temperaturen abzudecken. Diese Tests wären ohne den Einsatz der Klimakammern nicht selbstständig umzusetzen gewesen bzw. nur unter Inkaufnahme eines sehr großen Aufwands. Der intensive Test der Elektronik des Elektrischen Fahrtenbuchs in der Klimakammer ermöglicht es der CARSYNC auf aussagekräftige Ergebnisse über die Funktionalität im Temperatur-Grenzbereich zugreifen zu können.

Mehr über das Hochvolt Labor erfahren
Produkt Telemantikbox der CARSYNC
Temperaturwechseltests für Elektronikbauteile in Zahlen
Davon profitiert unser Kunde

0 %

Testresultate

0 ° Plus

Maximaltemperatur

0 ° Minus

Minimaltemperatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.