Software zur Verwaltung von Steuergeräte-Konfigurationen

Das Bild veranschaulicht eine bunte IT-/Computerwelt mit vielen Codes und Zahlen. Es steht für das Thema Software und Codes.

VISPIRON SYSTEMS unterstützt in diesem Projekt die Entwicklung einer einzigartigen Desktop-Anwendung zur Bearbeitung von Steuergeräte-Konfigurationen in Kraftfahrzeugen. Die Entwicklung von neuen Funktionen und die Durchführung von Anpassungen zur Performance- und Stabilitätsverbesserung vereinfachten die tägliche Arbeit der Codierdatenmanagerinnen und Codierdatenmanager. Wir optimierten die Anwendung um den neuen Anforderungen, die Userinnen und User aus weiteren Fachbereichen an das System stellten, und der gestiegenen Komplexität, die durch eine deutlich größere Vielfalt von Baureihen und Varianten hervorgerufen wurde, gerecht zu werden.

1. Ausgangssituation - Fehl- oder Doppelbedatungen

Bei der Fahrzeugprogrammierung kam es eingangs aufgrund der stetig zunehmenden Komplexität und Variantenvielfalt immer häufiger zu Programmierabbrüchen. Diese waren Folgen von Fehl- oder Doppelbedatungen, die, wenn sie in der Produktion im Werk oder im Service auftreten, einen erheblichen Schaden verursachen können. Zumeist müssen die entstandenen Probleme dann durch Nacharbeit wieder beseitigt werden. Um Fehler frühzeitig zu verhindern, existierte für die Validierung von Steuergeräte-Konfiguration in Kraftfahrzeugen eine Desktop Anwendung. Diese hatte unter anderem zur Aufgabe, die unterschiedlichen Variantenkombinationen aus einem Set von relevanten Differenzierungskriterien zu generieren und damit die vollständige Variantenabdeckung zu erreichen. Weiter musste die Anwendung dann noch entsprechend validieren und bewerten.

Balance als Ziel in der Entwicklung der neuen Anwendung - hier dargestellt anhand eines Bildes von einem Taschenrechner und dem Wort Balance davor.

2. Herausforderung - die richtige Balance

Die Software, die wir vorfanden, wurde initial von einem anderen Anbieter entwickelt und gepflegt. Durch die sich ständig erhöhende Komplexität und die Zunahme der Varianten  hat die Anwendung über die Dauer ernsthafte Probleme in Sachen Stabilität und Geschwindigkeit entwickelt. Die Einarbeitung in eine Entwicklungsumgebung mit hoher Komplexität erfordert sehr viel Domain-Wissen im Bereich Codierdaten-Management. Es bedarf großer Erfahrung die richtige Balance zwischen der Entwicklung von neuen Anforderungen (oder Funktionen) und dem geeigneten Refactoring zur Optimierung von Stabilität und Geschwindigkeit zu finden.

3. Vorgehensweise - agile Methoden und tools

Wir verwendeten in diesem Projekt agile Methoden und Werkzeuge aus der agilen Software Entwicklung, um unserem Kunden größtmögliche Flexibilität und eine sehr hohe Softwarequalität bieten zu können. Gemeinsam mit den Anwenderinnen und Anwendern, sowie mit den Auftraggeberinnen und Auftraggebern analysierten wir sorgfältig die Anforderungen. Weiter definierten wir sprintweise die zu bearbeitenden Umfänge. Die sehr enge Zusammenarbeit mit den Anwenderinnen und Anwendern half uns dabei, den Fokus stets auf die relevanten und wichtigen Anforderungen zu legen. Das agile Vorgehen ermöglichte die regelmäßige und pünktliche Lieferung von Releases zu jedem Sprint. Die Anwenderinnen und Anwender bekamen so die Möglichkeit die kontinuierlichen Verbesserungen der Anwendung aktiv mitzugestalten. Weiter erlebten sie wie die Veränderungen ihre tägliche Arbeit Zug um Zug erleichterten. Unser Entwicklungsprozess ermöglichte es, schnell auf Änderungen in den Anforderungen reagieren zu können. Weiter trug das Vorgehen maßgeblich zur Maximierung der Kunden- und Anwenderzufriedenheit bei.

4. Fazit - Vertrauen und Zusammenarbeit

Unser klar definierter Entwicklungsprozess und das Know-how unseres Teams verbinden sich um eine extrem hohe Softwarequalität zu liefern und die Kundenzufriedenheit zu maximieren. Durch die agile Softwareentwicklung ist es uns möglich sehr kurzfristig auf Änderungswünsche des Kunden einzugehen. Unser Entwicklungsprozess sichert langfristig die Softwarewartbarkeit. Die enge Zusammenarbeit mit den Anwendern sichert die Fokusierung auf die wichtigen Anforderungen.

Mehr über Prozessdigitalisierung erfahren
Zahnräder gehalten von verschiedenen Händen als Symbol für Zusammenarbeit
Software zur Verwaltung von Steuergeräte-Konfigurationen
Davon profitiert unser Kunde

0

Stories pro Jahr

0

Releases pro Jahr

0

Jahre Entwicklungszeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.